Superfood Hype
Food,  Lifestyle

SUPERFOOD. Sinnvoll oder nur ein Hype?

Nicht nur wir sind ständig in Bewegung sondern auch die Welt rund um unser Essen verändert sich. Ständig wechselnde Trends die aus dem Ausland zu uns kommen, von Food-Bloggern oder Magazinen neu in Szene gesetzt werden. 
Doch was ist wirklich neu und nicht uns längst bekannt aus guter alter Küche. Diese Frage habe ich mir gestellt und die drei “Superfoods” mit uns bekannten Lebensmitteln verglichen.

FOOD HYPE: SUPERFOOD

Der Name “Superfood” ist im Allgemeinen ein Marketinbegriff. Dieser soll Lebensmittel mit angeblichen Gesundheitsvorteilen beschreiben. Teilweise beruhen die mit bestimmten Lebensmitteln in Verbindung gebrachten positiven gesundheitlichen Wirkungen auf wissenschaftlich erwiesenen Zusammenhängen. Darunter stecken folgende Lebensmittel wie Chia-Samen, Maca-Wurzel und Açai.
Ich habe die oben genannten Lebensmittel mit uns bekannten Lebensmitteln verglichen und für mich einen Gewinner ernannt.

Sind Chia-Samen wirklich ihren Preis wert?

Chia ist sehr bekannt durch den Chia-Pudding aber auch als Topping auf einer Müslibowl oder sogar als Ersatz für tierische Bindemittel sind die Samen zu verwenden. Denn aufgegossen mit Wasser, Soja-, Reis- oder Mandelmilch bilden die Samen ein sättigendes Gel, das sich bei Backrezepten statt Eiern verwenden lässt.
Doch muss es wirklich Chia sein oder haben wir noch eine Alternative die wir schon längst kennen?

Chia SamenLeinsamen 
Nährwerte auf 100g: 
Eiweiß 22g | Ballaststoffe 40g | Vitamin E 3,1 mg 
Nährwerte auf 100g:
Eiweiß 24g | Ballaststoffe 39g |Vitamin E 3,0mg 
Wirkung: Zwei kleinere
Chia-Studien konnten bislang weder Gesundheits- noch Schlank-Effekte belegen.
Wirkung: Der positive Effekt auf den Darm ist erwiesen. Enthält Schleimstoffe, die im Darm quellen und die Verdauung fördern.
Kosten: Ca. 3 € für 100 gKosten: Ca. 0,80 € für 100 g

Mein Fazit: Leinsamen sind die Gewinner!
Die Kosten sind geringer und wachsen überall, im Gegensatz zu den südamerikanischen Chia Samen die erst importiert werden müssen.

Kleiner Tip: Leinsamen immer ungeschrotet verwenden, damit die Nährstoffe vollständig vorhaben sind. 

Matcha: Das japanische Wundermittel?

Matcha ist ein Getränk aus zerriebenen Teeblättern. Ob als Matcha-Latte, im Tee, in Gebäck oder als reines Pulver, es ist vielseitig zu verwenden. Doch Matcha ist eigentlich nur grüner Tee und dieser gilt ohnehin als gesund. Um die Wirkung zu erzeugen die Matcha mit sich bringen kann, muss schon eine sehr große Menge konsumiert werden. Matcha hat jedoch einen hohen Anteil an Koffein und wird besser aufgenommen als normaler Kaffee.

Trotzdem stelle ich mir die Frage ist das alles seinen Preis wert oder gibt es einen regionalen Konkurrenten?

Maca-Wurzel Sellerieknolle 
Nährwerte auf 100g: Eiweiß 10-13g | Kohlenhydrate 59g | Enthält mehr Eisen + Kalzium als bsp. KartoffelNährwerte auf 100g:
Eiweiß 2g | Kohlenhydrate 2g | 
Wirkung: Sättigend, nahrhaft. Leistungsbosster für Körper und Geist. Gilt als natürliches Potenzmittel – Studienlage schwach. Wirkung: Gilt als antientzündlich und alte Heilpflanze. 
Kosten: Pulver Ca. 8-10 € für 100 gKosten: Knolle ca. 2€ pro Kilo 

Mein Fazit: Die Sellerieknolle ist der Gewinner!
Die Sellerieknolle ist unschlagbar günstig und hat einen Gesundheitseffekt

Açai-Bowl ist das angesagte Powerfrühstück

Viele Magazine, Zeitschriften und Food-Blogger lieben den Açai-Trend und berichten von den gesundheitlichen Vorzügen des neuen Superfoods. Doch was ist Açai eigentlich?
Açai ist eine Beerenart, die der Blaubeere sehr ähnlich ist. Doch ist der Hype für die Frucht wirklich gerechtfertigt?

Açai Schwarze Johannisbeere
Was ist drin?
Sehr hoher Gehalt an Polyphenolen und Antioxidantien. 
Was ist drin?
Höchster Vitamin C Gehalt aller heimischen Beeren. Reich an Kalzium. Anthocyane wehren zellschädigende Stoffe ab. 
Wirkung:  Senkt den Cholesterinspiegel, hemmt Entzündungen, stärkt das Herz, kurbelt Stoffwechsel an, wirkt appetithemmend, Anti-Aging für Haut und Gehirn, unterstützt Bekämpfung von KrebsWirkung: Altes Hausmittel gegen Entzündungen und gegen Magen-Darm-Beschwerden. 
Kosten: Pulver ca. 15€ auf 100gKosten: ca. 3€ bei 250g frische Beeren

Fazit: Schwarze Johannisbeere ist der Gewinner.
Allerdings ist zu sagen, dass beide gesund sind und voller Antioxidantien  stecken. Die Schwarze Johannisbeere kann jedoch eine bessere Ökobilanz vorweise. 

Meine Meinung zum Superfood Hype

Alle Informationen die ich gesammelt habe und mir angelesen habe und dir hier aufgeschrieben habe, sind alles nur kleine Ausschnitte für meinen Vergleich. Ich wollte dir nur die eventuelle Möglichkeit aufzeigen, die regionale Produkte uns bieten.

Ich möchte dir nicht sagen, dass das eine oder das andere Lebensmittel zu 100% besser ist. Jedes Lebensmittel hat seine Vor- und Nachteile. Vom Import bis hin zum Preisunterschied. Hier solltest du, so wie immer im Leben, für dich selbst entscheiden welches Lebensmittel du bevorzugst oder eventuell sogar besser verträgst.

Mach dich selbst schlau und lass dich nicht blenden

Es muss nicht immer gut sein, nur weil es ein Trend oder Hype ist. Es ist wichtig, sich mehr über die Lebensmittel zu informieren die man konsumiert.
Folgende Fragen kann man sich dabei stellen:
Ist das Produkt seinen Preis wert?
Welche Ökobilanz bringt es mit sich?
Ist es ein MUSS oder gibt es auch eine Alternative?

Habe ich durch das Produkt einen wirklichen Mehrwert (auch gesundheitlich)?

Ich hoffe ich konnte euch einen kleine Einblick geben und etwas zum Nachdenken anregen.
Wenn dir das Thema gefallen hat und du gerne mehr solcher Artikel lesen möchtest dann schreib es mir gerne in die Kommentare.

POWER & PASSION // DENISE

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.